Urlaub in Ligurien

Diese Küstenregion liegt im Nordwesten Italiens zwischen der französischen Grenze und der Toskana. Sie ist bekannt für den köstlichen Wein und ein ausgezeichnetes Olivenöl. Mit einer gesamten Küstenlänge von rund 300 Kilometern und nur einer 30 Kilometer langen Breite, ist Ligurien in Italien nur ein schmaler Streifen, der sehr gerne als Urlaubsort ausgewählt wird. Abgegrenzt wird die Region durch zahlreiche Berge mit einer Höhe von bis zu 2000 Metern.

Ferienhäuser in Ligurien

Comer-SeeEs gibt zahlreiche Ferienhäuser in Ligurien, in denen man sich einmieten kann. Die meisten von ihnen liegen nicht weit vom Strand entfernt und besitzen zudem noch einen eigenen Pool. Der beliebtere Teil Liguriens ist die „Riviera di Ponente“, die sich von Frankreich bis Genua erstreckt. Hier werden jährlich gesehen mehr Sonnenstunden gezählt. Der zweite Teil Liguriens ist die sehr bekannte und populäre „Riviera di Levante“. Hier liegen die landschaftlich schöneren Teile, wie zum Beispiel die Blumenriviera.

Reisemöglichkeiten

Die unmittelbare Nähe zu Frankreich macht es möglich, dort einige Städte zu besuchen. Cannes erreicht man zum Beispiel nach etwa 100 Kilometern auf der Autobahn. Dort können schließlich die Altstadt, das Festivalhaus, der Hafen, der Strand und auch die Prachtpromenade “La Croisette” beobachtet werden. Aber auch der Besuch des Leuchtturms in Genua ist einen Besuch wert. Die „Lanterna di Genova” ist einer der ältesten Leuchttürme, der heute immer noch aktiv ist. Abgesehen davon ist er der dritt hellste Leuchtturm. Neben den beiden bereits genannten Attraktionen kann man auch das Fürstentum Monaco, verschiedene Museen oder das Künstlerdorf Hanbury bei Ventimiglia besuchen. Das waren nur einige der Ausflugsziele, denen man in Ligurien nachgehen kann.