Urlaub auf Kreta

kreta

Geographie

Einhundertsechzig Kilometer von Griechenland entfernt, liegt Kreta. Die größte Insel Griechenlands hat eine gestreckte Form. In Ost-West-Richtung misst sie zweihundertsechzig Kilometer und hat eine Breite von sechzig Kilometer. Nur wenige hundert Kilometer trennen die Insel von Europa, Afrika und Asien. Stärkstes landschaftliches Merkmal der Insel ist die, von West nach Ost, reichende Gebirgskette. Die höchsten Erhebungen Kretas sind das Ida-Gebirge, die weißen Berge, das Dikti Gebirge und die Thripti Berge. Kreta hat drei fruchtbare Hochebenen, Lasithi, Omalos und Nida, die durch die Gebirge entstanden. Sie werden als Weideland oder zum Anbau genutzt. Die Hochebenen laden den Urlauber zum Wandern und Entspannen ein, wogegen die Küstenregionen lebhaftes Vergnügen bieten.

Mit seinen dreihundert Sonnentagen im Jahr bietet sich Urlaub Kreta zu jeder Jahreszeit an. Mit einigen kleineren bewohnten und unbewohnten Inseln bildet Kreta einen Inselgruppe.

Kultur und Sehenswürdigkeiten.
Die lange, bewegte Geschichte, von der minoischen Zeit bis in die Moderne, hinterließ auf Kreta viele Sehenswürdigkeiten. Der Palast König Minos, des größten Herrscher des kretischen Altertums, ist die bekannteste der Sehenswürdigkeiten. Besuchen sollte man auch das Nationalheiligtum Kretas, das griechisch-orthodoxe Kloster Arkadi. Es befindet sich in den Bergen von Rethymon. Sehenswert sind auch die minoische Städte, Tempel, Hafenanlagen, Friedhöfe und Paläste. Das Angebot wird durch hellenische und römische Überbleibsel erweitert. Sehenswürdigkeiten der Natur sind die Inseln Spinalonga und Kalidonia, Strände, wie der in der Nähe von Elafonisi, die Hochebenen, die Schluchten, wie die Irini Schlucht und Gewässer, wie den Kournas und Votomos See. Zu Erreichen sind diese Orte und Stätte bequem mit dem Auto, wobei sich ein Leihwagen empfiehlt. Die Inseln natürlich mit der Fähre. Kreta bietet mit der Mantinades Musik einen musikalischen Genuss. Es ist ein auf Kreta beschränkter Sprechgesang, der in fünfzehnsilbigen Strophen in lokalen Dialekten vorgetragen wird.

Urlaub Kreta

Die Anreise erfolgt mit dem Flugzeug oder via Italien mit Autofähren. An der Nordküste der Insel befinden sich die Touristenhochburgen mit langen, feinen Sandstränden.
Alle Arten von Unterkünfte stehen hier bereit. Individualisten fühlen sich an der wenig touristisch erschlossenen West- und Ostküste wohler. Da gibt es aber wenige Hotels und Pensionen oder Privatunterkünfte. Agios Nikolaos im Osten Kreta ist ein gern gebuchtes Touristenzentrum, das zum Einkaufen oder zum Restaurantbesuch einlädt. In Chania, mit seinen zahlreichen Discos und Bars steht Vergnügen im Mittelpunkt. Im Internet sollte man auf hier fündig werden.