Urlaub am Gardasee

gardase

Beliebtes Urlaubsziel Gardasee

In Italien liegt der wunderschöne Gardasee. Mit seinen 370 Quadratkilometern ist er der Größte See Italiens. Er ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel der Deutschen. Drei unterschiedliche Provinzen, wie Brescia, Verona und Trento teilen sich den See. Rund um den See können sie sich öffentlicher Verkehrsmittel bedienen, wie Schiff, Bahn, Bus und Seilbahn. Naturschönheiten wie Weinberge und grüne Wesen sind dort eben so zu bestaunen, wie Kirchen, Museen und Städte. Hier haben viele Völker ihre Spuren hinterlassen, wie zum Beispiel die Burgen aus dem Mittelalter und Keltische Siedlungen. Es gibt dort sehr viele wunderschöne Strände für jeden Geschmack. Ob sie dort wandern, schwimmen auf eine Abenteuertour gehen möchten oder einfach das vielseitige Wellness Programm nutzen möchten, hier ist für jeden etwas dabei.

Camping Gardasee

Das Camping Gardasee gehört zu den beliebtesten Ferienarten, da es auch sehr preisgünstig ist. Sehr viele Campingplätze befinden sich zwischen Sirmione und Garda. Dort wird auch viel Unterhaltung für die Gäste angeboten, wie zum Beispiel die Animation. Ganz in der Nähe sind auch die Vergnügungsparks, wie Gardaland oder Canevaworld, sehr beliebte Ziele für Familien. Fast bei allen Campingplätze befinden sich auch Tennisplätze, die sie nutzen können. Auch Einrichtungen und Geräte um Sport zu treiben, werden vor Ort angeboten. Windsurfing, Tretboot- oder Kanufahren wird hier im großen Umfang angeboten. Auch eine Besondere Attraktion sind die zahlreichen Feuerwerke die am See stattfinden. Im Sommer ist es an jedem Wochenende zu bewundern. Auch Musik- und Theaterfestivals finden dort regelmäßig statt. Die meisten Campingplätze verfügen oft über eigene Pools und Strände. Die Ausstattung der Plätze sind sehr gut. Ist kein eigenes Zelt oder ein eigener Wohnwagen vorhanden, werden Bungalows oder Mobilheime zur Verfügung gestellt.

Beliebte Ausflugsziele

Wer die innere und meditative in der nähe des vielbesuchten Gardasee sucht, sollte das Hinterland besuchen. Dort gibt es viele Kirchen und Klöster, die besichtigt werden können. Das Städtchen Arco ist von Bergen umgeben, wo Kletterer sich mal so richtig austoben können. Zusätzlich sind dort riesige Parkanlagen und Villen im Jugendstil zu bewundern. Die Gemeinde Torbolo Nago ist auch ein beliebter Treffpunkt der Surfer. Das wohl höchste Gebirge am See ist die Monte Baldo-Region. Hinauf kommt man zu Fuß, mit dem Mountainbike, mit dem Auto oder auch mit der Seilbahn von Malcesine. Wer nach beliebten Einkaufsmöglichkeiten sucht ist, ist im Ort Affi gut aufgehoben. Dort befinden sich zwei riesengroße Einkaufszentren, wo sie alles finden, was das Herz begehrt. Für leidenschaftliche Taucher gibt es auch Sehenswürdigkeiten innerhalb des Sees. Die Taucher werden von einem Führer zu gesunkenen Galeeren geführt die noch aus venezianischer Zeit stammen.