Malta

Auf Malta findet man die beste Zusammensetzung aus Strandurlaub, Kultur und Sightseeing und der Kultur und dem Leben der Einheimischen. Nicht zuletzt deswegen wird Malta als „Insel der Lebensfreude“ bezeichnet. Die Vielseitigkeit der maltesischen Inseln wird auf jedem einzelnen Quadratmeter deutlich. Einer der Vorteile Maltas ist, dass dieses Land die englische Sprache führt.
Korsika
Die einzigen drei Inseln der Republik Malta, die bewohnt werden sind Gozo, Malta und Comino. Ferienunterkünfte auf Malta findet man in großer Zahl. Auf Comino steht allerdings zurzeit bisher nur ein einziges Hotel. Wenn man also einen ruhigen und abgeschiedenen Urlaub bevorzugt ist diese Insel genau das Richtige. Auf den beiden anderen Inseln hingegen spielt sich das Leben der Republik ab. Freunde des Tauchens sollten sich nach einer Unterkunft auf Gozo umsehen. Dort findet man zahlreiche Möglichkeiten, Kurse zu belegen und sich die Unterwasserwelt genauestens anzusehen.

Restaurants und Bars gibt es, wie in jedem Urlaubsort, wie Sand am Meer. Allerdings ist die kulinarische Seite Maltas unbedingt zu probieren. Unter anderem sind Pastizzi (kleine, gefüllte Blätterteigtaschen), Qassatat (kleine Törtchen, die ebenfalls gefüllt mit allerlei leckeren Sachen zu kaufen sind) oder die hausgemachten Ravjul (zu deutsch: Ravioli) zu empfehlen. Es gibt aber noch viele weitere kleine Leckereien, die man auf Malta probieren sollte.
major
Freunde des Nachtlebens kommen vor allem in Paceville auf ihre Kosten. In zahlreichen Bars, Clubs und Diskotheken lässt sich die Nacht problemlos zum Tag machen. Abgesehen davon kann man sich auch im Casino Dragonara austoben.

Sprachreisen Malta werden oft als Urlaubsersatz angeboten und laden neben der Erholung natürlich auch zur Sprachverbesserung ein.