Das ist Japan

Japan liegt direkt vor der Küste Chinas im Pazifik und ist eines der größten Inselstaaten auf der Welt. Die Inselkette besteht aus vier großen Inseln und mehreren Tausend kleinen Inseln, die zum Teil unbewohnt sind. Japan wird zu 70 Prozent von einer Gebirgskette durchzogen, die Höhen von über 3.500 Meter erreichen. Die meisten Bewohner leben daher an der Küste.
japantc

Städte in Japan

Kyoto ist von wichtiger Bedeutung, wenn es um Geschichte und Kultur geht. Die Tempel und Shito-Schreine gehören zum Weltkulturerbe und wird von Bergen eingerahmt. Der Kaiserpalast und die Kaiserliche Katsuna Villa gehören zu den Highlights in der Stadt. Osaka ist hochmodern und will unter allen Umständen die Roboterhauptstadt der Welt werden. Die Stadt besitzt über 800 Brücken und wird daher auch gerne die Weltstadt des Wassers genannt. Die wichtigsten Attraktionen sind die Osaka Burg und das Osaka Naturkundemuseum. Tokio hat neben vielen Sehenswürdigkeiten auch unzählige Parks und Grünanlagen. Hier sollte unbedingt der kaiserliche Palast und das Nationalmuseum aufgesucht werden. Yokohama, die zweitgrößte Stadt Japans besitzt den Nippon Mone Gedächnispark und das höchste Gebäude des Landes, den Landark Tower, der schon von weitem gesichtet werden kann.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Japan besitzt viele Sehenswürdigkeiten, die die Geschichte widerspiegeln. Mitten In Tokio befindet sich der Kaiserliche Palast, wo in früheren Zeiten eine Burg stand. Besonders schön anzusehen sind die kaiserlichen Gärten und der Burggraben. Besucher können nur den östlichen Park besuchen, da der Rest des Areals von der kaiserlichen Familie bewohnt wird. Ebenso interessant ist der Meiji-Schrein, der im Jahr 1920 erbaut wurde. Er wurde dem verstorbenen Kaiser Miji und dessen Familie gewidmet. Urlauber und Einheimische halten sich hier gern im Park auf, der auch die Grüne Lunge der Stadt bezeichnet wird. Ein Muss für jeden Urlauber ist ein Besuch der Burg Himej. Sie ist eines der ältesten Gebäude des Landes, die noch erhalten geblieben sind. Die Burg besteht insgesamt aus 83 Gebäuden zusammen, die besichtigt werden können.

Beste Reisezeit und Reisewetter

Im Frühling, wenn die Kirschblüte beginnt, ist eine hervorragende Zeit, um nach Japan zu reisen. Zwischen April und Mai kann es sehr voll werden, da die Japaner zu dieser Zeit gerne die Sehenswürdigkeiten in ihrem Land aufsuchen. Im Herbst sind die Temperaturen sehr angenehm und die Landschaft zeigt sich von seiner abwechslungsreichen Seite. Im Sommer ist es in Japan zwar heiß, aber dafür nicht so sehr überfüllt, so dass die vielen Sehenswürdigkeiten ohne viel Stress besichtigt werden können.