Hitzewelle auf Mallorca

majorDie Mallorquiner können endlich wieder aufatmen – so scheint die Hitzewelle auf Mallorca sich zumindest mal eine Pause zu gönnen. In den letzten Tagen und Wochen herrschten auf der Insel noch Temperaturen bis hin zu 36 Grad Celsius. Nicht auszuhalten – so plagten viele Urlauber. Aber auch für die Inselbewohner waren die hohen Temperaturen eine harte Probe. Denn wer draußen arbeitet, wie so viele Mallorquiner das zu der Hauptsaison in Bars und Restaurants tun, der hat zu knabbern an diesen Temperaturen.

Angst vor Hitzeschlag

Die Temperaturen stiegen so stark an, dass der spanische Wetterdienst sogar eine Hitzewarnung ausrief. Die Warnung hatte bereits schon die Warnstufe gelb erreicht. So legten die Nachrichtensender und Wetterkanäle den Urlaubern und Bewohnern nah, sich an einige zu beachtenden Verhaltensregeln zu halten, damit die Hitze gut überstanden werden kann. So solle man morgens direkt nach dem Aufstehen lauwarm duschen, um sich für mehrere Stunden zu erfrischen. Kalt sollte man nicht duschen, da man so bereits direkt nach der Dusche durch den enormen Temperaturunterschied wieder schwitzt. Auch auf die Kleidung sollte geachtet werden. Enge Kleidung sein ungünstig, da die Haut nicht atmen kann. Viel besser seien Bekleidung aus Baumwolle und Leine, die möglichst helle Farben haben sollten. Viel Flüssigkeit sollen die Menschen zu sich nehmen, die sich auf der Insel aufhalten. So sollten es zumindest zwei Liter am Tag sein. Dabei sollten die Getränke Körpertemperatur haben, denn wenn das Getränk zu kalt ist, so erwärmt er Körper es und fängt dabei ebenfalls an zu schwitzen.

Mittagssonne meiden

Ganz besonders warnen die spanischen Wetterdienste vor der Mittagssonne. Es sei mehr als gefährlich, sich in der Zeit von 11 und 15 Uhr in der prallen Sonne aufzuhalten. Neben den hohen Hautkrebsrisiko, welches zu dieser Uhrzeit auch nur gering mit Sonnencreme zu schwächen ist, kann die Mittagssonne bei Temperaturen dieser Art, den Kreislauf zum Versagen bringen. Davor werden nicht nur ältere Menschen gewarnt. Gerade die Urlauber, die zur Party Mallorca auf der Insel sind, werden gewarnt. Denn so werden schon zur Vormittagszeit Unmengen an Alkohol getrunken. Wer dann am Strand ein kleines Nickerchen zur Ernüchterung machen möchte, der lebt gefährlich. Die direkte Sonneneinstrahlung zur Mittagszeit in Kombination mit Alkohol, kann den Körper so sehr aus dem Gleichgewicht bringen, dass es bis zum Tode führt. Man solle daher lieber diese Stunden für eine Siesta im Hotelzimmer nutzen. Das machen vor allem, die von der Hitzewelle geplagten Inselbewohner bei solch wahnsinnigen Temperaturen.

Endlich kommt Abkühlung

Umso mehr freuen sich die Urlauber, die zur Party Mallorca auf der Insel sind, und die Inselbewohner selbst über die doch verhältnismäßig kühleren Temperaturen von nun noch 28 Grad Celsius. Die plötzlichen Temperaturunterschieden kommen durch einen Tiefdruckausläufer, durch den kühle Luft aus dem Norden zu den Balearen geweht wird. Auch einzelne Schauer haben die Insel neben dem kühlen Wind bereits erreicht.